Seiteninhalt
 

Erklärung

Was ist Bioresonanz ?


Bei der Bioresonanz geht man davon aus, das jedes Organ des Körpers, aber auch jeder Erreger, wie z.B. Bakterien, Viren, Parasiten oder Pilze, ein bestimmte Schwingung besitzt, Da wir ständig krankmachende Faktoren ausgesetzt sind, die unsere biologische Ordnung und somit die gesunden Schwingungen im Körper stören können, kann es zu bestimmten Krankheitssymptomen kommen. 
Mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt ist es möglich, diese gestörten Schwingungen von Organen des menschlichen Körpers zu diagnostizieren und so zu behandeln, dass die biologischen Ordnung im Körper wieder hergestellt wird. 
Die Diagnosenstellung und die Therapie sind schmerz - und nebenwirkungsfrei und eignen sich daher auch besonders gut für die Behandlung von Säuglingen und Kindern. 

Die Bioresonanz nach Paul Schmidt am Beispiel der Natur:

Die älteste Form der Bioresonanz ist sicherlich unser Sonnenlicht. Gelangt Sonnenlicht auf unsere Haut, werden Regulationen ausgelöst. Der Grund dafür ist aber nicht etwa die Erwärmung der Haut, sondern der ultraviolette Anteil, der im Sonnenlicht enthalten ist. Ultraviolettes Licht ist also in der Lage, die Pigmentbildung anzuregen. In unserer Haut ist somit ein Regulationssystem integriert, welches genau bei den Frequenzen des Sonnenlichts die Haut pigmentiert, d.h. braun erscheinen lässt. Die Pigmentierung der Haut ist nur eine der Regulationen, die durch das Sonnenlicht ausgelöst werden, so wird beispielsweise auch die Produktion von Vitamin D angeregt. Es ist leicht verständlich, dass neben dem schmalen Frequenzband des Sonnenlichts auch andere Frequenzen existieren, die wiederum die ihnen eigenen Regulationen auslösen.

Paul Schmidt war es, der bereits im Jahre 1976 diese Zusammenhänge erkannte. Er begründete damit die exogene (von außen einwirkende) Bioresonanz, die heute seinen Namen trägt. Besonderer Schwerpunkt des Verfahrens ist die Erkennung und Ausschaltung von ursächlichen Einflüssen auf unsere Gesundheit, wie Geopathie, Elektrosmog, schlechte Ernährung usw.


 

Paul Schmidt - Biographie

Nur wenigen Menschen ist es zugedacht, die Welt so nachhaltig verändern zu dürfen, wie Paul Schmidt. Seine genialen Ideen, die letztendlich in über 300 erteilten Patenten mündeten, sind Zeugnis seines Erfindungsreichtums und seiner Kreativität.

Geboren wurde Paul Schmidt am 31.10.1922 in Altenhundem im Sauerland. Seine Kindheit war durch den frühen Tod seines Vaters von Bescheidenheit und Improvisation geprägt. Bereits früh entwickelte er großes technisches Geschick, das dann zu seiner ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung führte. Als Ingenieur beschäftigte er sich anfangs mit der Entwicklung von landwirtschaftlichen Maschinen, bevor er sein eigenes Unternehmen, die Tracto-Technik, gründete. Bei dem Aufbau des Unternehmens stand ihm sein soziales und kulturelles Engagement, welches ihm das Bundesverdienstkreuz einbrachte, nie im Weg.

Ganz im Gegenteil, gerade sein Wille, Menschen zu helfen, brachten ihn zu alternativmedizinischen Ansätzen, die zur heutigen Bioresonanz nach Paul Schmidt führten. Er gründete im Jahre 1982 die Fa. Rayonex Biomedical GmbH, die sich fortan mit der Entwicklung seiner alternativmedizinischen Ideen beschäftigte. Bis zu seinem Tod am 02.09.1994 blieb er seinem sozialen Engagement treu. Er zeichnete Kinderbücher, die er Kindergärten und Schulen kostenlos zur Verfügung stellte.


 

(Quelle: Rayonex)